Eure Fragen, meine Antworten.

Hallo meine Lieben,

Heute habe ich euch in Instagram und in Facebook die Möglichkeit gegeben, mir eure Fragen zu stellen und es sind wirklich viele zusammen gekommen. Na dann legen wir mal los, hmmm? 😉

 

1. Welche Kamera benutzt du?
– Ich fotografiere mit der Canon 5d Mark 3. 

2. Welche Tipps würdest du Leuten geben die vor haben mit Fotografie mal ihren Lebensunterhalt zu verdienen?
– Sei anders! Es gibt Fotografen wie Sand am Meer, du musst es schaffen, dass die Leute zu DIR wollen! 

3. Wie hast du deinen Bildstil gefunden?
– Eigentlich kam das von ganz alleine… Ich glaube, der Stil hat mich gefunden 😀

4. Wie sollte dein Traummann sein? Charakterlich und äußerlich. Hast du überhaupt Zeit für sowas?
– Äußerlich? Elyas M’Barek! Charakterlich? Witzig, einfühlsam, verschmust… Es muss einfach passen. PS: Wer hat keine Zeit für die Liebe? 😉 

5. Was rätst du den Anfängern in der Fotografie? Z.B. was sie beachten sollten? Oder ihren Stil finden…etc.?
– Anfänger neigen dazu, einfach drauf los zu knipsen. Ich mache das nicht so. Stimmt das Licht? Sitzen die Haare? Hat das Model Augenlicht? Merke: Qualität, nicht Quantität.

6. Hey, mich würde interessieren,wie dein Kommunikationsdesign-Studium aufgebaut ist (z.B. Inhalte des Studiums). Vor allem interessiert mich aber deine Mappe, die du als Bewerbung bestimmt machen musstest. Hast du „nur“ mit Fotos gearbeitet oder auch gezeichnet?
– Im Kommunikationsdesign-Studium werden viele Fächer (ähnlich wie in der Schule) unterrichtet (Fotografie, Typografie, Zeichnen, 2D+3D Gestaltung, Siebdruck, u.u.u.). Die Fächer ändern sich von Semester zu Semester. Ab dem dritten Semester wählt man seine Kurse selber.
Meine Mappe bestand natürlich nicht hauptsächlich aus fotografischen Arbeiten. Meine Stärke liegt im Zeichnen. Ich habe aber auch viel mit Acryl gearbeitet und Collagen gemacht (und ich haaasse Basteln!). Mein Mappen-Thema war „Süßigkeiten & Früchte“.

7. Suchst du demnächst auch mal nach einem „Model“, das keine blonden langen Haare hat? Würde mich auch mal über eine Chance zu einem „ausgefallenen“ Shooting freuen.
– Grundsätzlich hat JEDER die Möglichkeit, sich von mir fotografieren zu lassen 😉 . Man muss einfach nur ein Kunden-Shooting buchen. Derzeit bin ich nicht auf der Suche nach Models, weil ich in den kommenden Wochen gut eingedeckt bin. Ich möchte daher auch keine neuen Termine festlegen. Stellt euch vor, ich hätte einen Termin, aber keine Idee. Das wäre doch furchtbar, oder? 😉  Da warte ich lieber, bis ich eine Idee habe und suche dann ganz spontan nach jemandem, der meinen Vorstellungen entspricht. Man sollte generell nie darauf hoffen, dass ein Fotograf (egal wer) mir einem auf TfP-Basis arbeitet.

8. Seit wann du fotografierst und was so deine Tipps wären, damit ein „perfektes“ Bild entsteht?
– Ich fotografiere schon, seitdem ich denken kann. Meine erste Spiegelreflexkamera kaufte ich mir im Mai 2011. Ein Perfektes Bild? Gibt es das? Kunst liegt im Auge des Betrachters. Sei kreativ! 🙂

9. Hast du Tipps für Portrait – Bilder?
– Immer darauf achten, dass das Model Licht in den Augen hat (z.B. mit Hilfe eines Reflektors). 🙂

10. Liegen deine Katzen auch immer auf dir wenn sie schlafen?
– Früher, als sie noch jünger waren, ja. Baghira hasst Menschen allerdings 😀 . Sie schläft lieber im Schrank oder auf der Heizung und Shiva schläft am liebsten in meiner Kniekehle. <3

11. Lieblings Location ?
-Wälder und Gewässer.

12. Welches Objektiv benutzt Du für Deine tollen Portraitbilder?
– Sigma Art 50mm & 35mm f/1.4!

13. Wie bekommst Du den Hintergrund so schön extrem verschwommen hin?
– Man muss dazu die Blende sehr weit öffnen (Blende 1.4 ist sehr unscharf und Blende 8 ist ziemlich scharf). Jede Kamera hat ein Rädchen, bei dem sich die Blendenzahl ändern lässt. Dazu sollte man aber das Fotografieren im manuellen Modus beherrschen. Schluss mit Automatik, einfach ausprobieren!  😉

14. Wie schaffst Du es alles unter einen Hut zu bringen? Fotografie, Arbeit, Privatleben?
– Dazu gibt es auf meinem Blog bereits einen Beitrag –>
http://desireegehringer.de/wie-schaffst-du-das-alles

15. Hallo, bietest du auch Coachings an?
– Leider nein. Ich werde sehr oft danach gefragt, das ehrt mich sehr! Leider bin ich eine richtige Niete im Erklären und wüsste auch garnicht, was ich meinen Teilnehmern erzählen sollte. Mag mir Jemand ein Coaching im Coachen geben? 😛

16. Würdest du einmal für ein Wochenende in die Nähe von Luxemburg kommen um Shootings zu machen? Oder nach Köln?
– Das würde sich für mich leider nicht lohnen. Der Kostenaufwand wäre zu hoch (Anfahrt, Hotel, Essen). Dementsprechend müssten auch die Shootingpreise steigen und wer würde diesen hohen Betrag schon zahlen wollen? 🙁

 

Soooo, das war auch schon die letzte Frage 🙂
Ich hoffe ich konnte eure Fragen so gut es geht beantworten 🙂
Ich wünsche euch allen einen schönen Start in die neue Woche,

Eure Désirée <3

Das könnte dir auch gefallen...

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.