Hat er gerade Mama gesagt?

Manchmal weiß ich ja wirklich nicht, worüber ich schreiben soll. Dann passiert es wieder.
Irgendjemand sagt ein Wort oder einen Satz und es macht „Klick“.

Ja, ich wurde mit 19 Mutter. In der heutigen Zeit für viele Menschen ein No-Go.
Von Sätzen wie:

„Du kannst dein Leben nicht mehr genießen!“
„Du bist viel zu jung, wie willst du das alles schaffen!“
„Deine Mutter macht doch sowieso alles!“

Bleibt man in diesem Alter leider oft nicht verschont. Ist mir aber, wie so ziemlich alles, egal.

Ich war nie eine Partymaus. Ich bin froh, dass ich so jung Mutter wurde. Dadurch wurde ich früher erwachsen und lernte die wichtigen Dinge des Lebens zu schätzen. Was noch dazu kommt: Ich lernte, wer meine wahren Freunde sind.
Wenn du ein Kind hast, distanzieren sich viele von dir und das ist auch gut so. Ich brauche keine Heuchler in meinem Leben. Mittlerweile kann ich ganz gut einschätzen, wer authentisch ist und wer nicht.

Heute war mal wieder einer dieser Tage,… Seit sechs Jahren werde ich mindestens einmal im Monat gefragt: „Hat er gerade Mama zu dir gesagt?“

Es ist Fluch und Segen zugleich: Fräulein Gehringer sieht sehr jung aus.
Ich bin nun 25 Jahre alt und werde meistens auf 17-18 Jahre geschätzt. Ich bin klein, zierlich und habe keine Oberweite. Die meisten denken, Lionel sei mein Bruder.
So auch 2015 in Palma de Mallorca. Die mieseste Anmache meines Lebens…

Mitten in der Fußgängerzone standen zwei Kerle in meinem Alter und beobachteten mich. Im Augenwinkel habe ich natürlich alles gesehen. Lionel und ich saßen bei 36 Grad im Schatten vor Zara, weil meine Schwestern mal wieder eine halbe Ewigkeit shoppen waren.
Plötzlich spricht der eine meinen Sohn an:

„Du hast aber eine schöne Schwester!“
„Das ist meine Mama!“

Danke Lionel. Ganz geschockt sah mich der Kerl an und fragte mich, ob das stimmt. Alter?! Wieso sollte ein (damals) vier jähriger Junge so etwas erfinden? Als ob Jungs in diesem Alter schon so schlagfertig wären.

„Nee, der tut nur so.“
„Krass, du siehst noch mega jung aus!“
„Erzähl‘ mir was Neues.“

Neulich musste ich Lionel zum ersten mal mit ins Nagelstudio nehmen. Gott im Himmel, ich bin so eine Rabenmutter, dass ich meinem Sohn das antue. Ich muss aber sagen, dass er sehr gespannt zusah. Ich wurde zwar einmal fast zerstümmelt, weil er mich umarmte, während die Vietnamesin meinen Nagel mit der Maschine feilte, habe es aber überlebt. Natürlich spricht er mich alle paar Minuten mit „Mami“ an und den Leuten entgeht das nicht. Auch wenn ich es manchmal nicht mehr hören kann, weil er mich wirklich wegen jeder Kleinigkeit ruft, ist es zeitgleich das schönste Gefühl auf Erden. MAMA. Das ist schon etwas ganze Besonderes.
Naja. Ich komme mal wieder vom Thema ab. Die Story ist noch nicht zu Ende. Ich habe irgendwann gemerkt, dass die Vietnamesen mich komisch angesehen haben und miteinander über mich gesprochen haben. Ich merke sowas, ich bin ja nicht blöd. Ich stand dann an der Kasse und plötzlich sagt die Chefin (bitte mit vietnamesischen Akzent lesen, sonst ist es nur halb so witzig):

“ Dat it dein Kiiieeend?“
„Ja, das ist mein Sohn“
„Abel du bit so juuuung!!“
„Ich bin älter, als ich aussehe.“
„Wilkliiich? Abel wie alt bit duuu?“
„25?!“
„Ohhh, du sieht aus wie 18!“

Daily struggle, ich sag’s euch.
Ich habe noch einige Geschichten auf Lager. Welche soll ich zuerst erzählen, die mit den Streichhölzern, als ich schwanger war oder die auf dem Fastnachtsumzug? Komm, nehmen wir die chronologische Reihenfolge.

Ich kann mich wirklich noch daran erinnern, als wäre es gestern gewesen. Ich war 18, als ich schwanger wurde. Es muss irgendwann kurz vor meinem Geburtstag im November gewesen sein, als ich im Edeka Streichhölzer kaufen wollte. Ich war so fett. Ich sag‘ es immer wieder: Es ist ein physikalisches Wunder, dass ich nicht nach vorne gekippt bin. Ich konnte nicht mal meine Füße sehen.
Dann sagt die alte an der Kasse doch tatsächlich, als sie die Streichhölzer über den Scanner zieht:
„Ausweis?!“
Ich nur so: „Wieso ein Ausweis?“
„Du willst Streichhölzer kaufen!“
„Alter, ich bin hochschwanger!“
„Ohhh mein Gott, tut mir Leid!!!“

Really? Seit wann muss man bitte ’nen Perso‘ vorzeigen, wenn man Streichhölzer kauft?! Ich sollte wirklich eine Maschine erfinden, die Nackenschellen verteilt.  Nächste Story.

Fastnacht 2015. Ich war eigentlich bis auf dieses Jahr immer in Frankfurt auf dem Fastnachtsumzug. Wieso? Ich bin ein frankfurter Mädchen. Ohne Kreppel geht garnichts.
Jedenfalls war ich immer mit den selben Freunden und Lionel dort. Mein Kumpel so: „Boah Dési, lass mal ’nen Klopfer trinken! Ich natürlich direkt nein gesagt, weil ich a) mit Lionel dort war und b) noch fahren musste. Nein, ich vertrage keinen Alkohol. Ich trinke nie welchen und wenn ich ein Radler trinke, bin ich schon besoffen. Ich wollte ihm aber was Gutes tun und lief zu dem Wagen, um ihm einen Klopfer zu holen.
„Bist du überhaupt schon 18?“

ALTER!!!

hmmm..Nee, eine Story erzähle ich euch noch und dann ist für heute Feierabend!

Vor ca. einem Jahr stand ich mit Lionel im Rossman und hatte die Nacht mal wieder kaum geschlafen.
Was die meisten nicht wissen, ich bin eine Fledermaus. Ich bin nur abends produktiv, das war irgendwie schon immer so. Tagsüber kann ich einfach nicht arbeiten. Ziemlich kontraproduktiv, wenn man ein Kind hat, dass gerne früh aufsteht. Also das komplette Gegenteil von mir. Morgenmuffel lässt grüßen. Jedenfalls war ich furchtbar müde und holte mir ein Red Bull aus dem Kühlschrank, um den Tag irgendwie zu überleben. Lionel rief an der Kasse nochmal „Mama, darf ich ein Überraschungsei haben?“ und im nächsten Moment fragte die (NEUE) Kassiererin schon nach meinem Ausweis.

„Bitte? Wieso Ausweis?“
„Naja, du willst ein Red Bull kaufen?!“
„Red Bull kann man schon mit 16 Jahren kaufen!“
„Woher soll ich wissen, dass du älter als 16 bist?“
„Neben mir steht mein Sohn!“

Nach ihrer Rechnung hätte ich mit 10 schwanger und mit 11 Mutter werden müssen. Respekt 😀
Ich muss sagen, dass mir das sehr peinlich war, weil die Schlange ziemlich lang war und sich hinter mir alle kaputt gelacht haben. Ich nehme aber mal an, dass sie über die Dummheit der Kassiererin gelacht haben.

 

Bist du auch jung Mutter geworden? Kannst du meine Geschichten toppen?

Das könnte dir auch gefallen...

19 Kommentare

  1. Alter Dési.. Die Stories auf Palma und bei Rossmann sind zu hart! Bitte mehr davon 😀
    Dass du gerne Nackenschellen verteilen würdest, kann ich total verstehen!

  2. Haha – ich musste ziemlich oft lachen. Vieles davon kommt mir bekannt vor. Bis ich Mama wurde musste ich nie den Ausweis zeigen und auch sonst kommt das bei mir eher selten vor. Aber dass ich (mittlerweile 3) Kinder habe, schockt irgendwie die meisten. (alles Jungen – nächster Schock- hehe) Ständig höre ich: „Wie alt bist du denn?“und „Ich hätte dich viiel jünger geschätzt“. Und soo jung bin ich nun aber auch nicht. Ich bin mit 22 zum ersten Mal Mama geworden und werde dieses Jahr 30. Aber wir leben nunmal in einer Gesellschaft wo es nicht mehr ganz so cool ist Kinder zu haben.. :-/

  3. Bin 26 und meine tochter 4 ^^ werde auch immer auf 17 geschätzt und habe ungefähr die selbe Körper Struktur wie du ^^ also ich fühle mit dir und unsere storys könnten zwillinge sein 🤣

  4. Hey Dèsi, leider habe ich (noch) nicht so coole Stories wie du aber ich hoffe ich darf auch so einige erleben. Ich bin mit 20 schwanger geworden und habe jetzt auch einen kleinen Sohn (5 Monate). Wenn ich mit Freundinnen unterwegs bin, werden meine Freundinnen immer nach meinen Kind gefragt meine Freundinnen grinsen dann meist nur und sagen „Fragen Sie doch einfach die Mama, die weiß das besser als ich“, die Gesichter dazu sind unbeschreiblich. Ich hoffe sehr das ich auch ein paar Stories wir du erleben darf. Den so was finde ich sehr witzig, gerade die Gesichter dazu sind sehr cool. Bleib wie du bist ♡

  5. Ich finds mega =D ich find es schön jung Mama zu sein. Man hat einfach auch einen viel bedeutsameren Sinn ins Leben gelegt bekommen.
    Und Leute die sagen das Leben wäre vorbei haben ja mal absolut keine Ahnung. Idioten.

  6. Habe gerade deinen letzten Post gelesen.Sind ja Situationen dabei die schon an Standup Comedy erinnern😂😂Finde es aber echt cool wie du mit der ganzen Sache umgehst.Leider ist diese Welt viel zu intolerant.Lasse dich nicht von deinem Weg abbringen und bleibe genau so wie du bist will sagen sei einfach du selbs🌹😉✌️

  7. Ich bin eine Tochter von einer jungen Mama! Sie war 17 als sie mich kriegte! Ich könnte dir auch einige solcher Stories erzählen! Die Reaktionen der Leute sind teils so lustig! Wir haben uns meistens halb totgelacht! Aber ich fand & finde es immernoch einfach schön eine junge Mami zu haben! Bin jetzt mittlerweile selbst 2fache Mami & ihr kriegt von mir doppelten grooooossen Respekt, wie ihr diese Aufgabe in dem jungen Alter so toll hinkriegt! Ihr könnt so stolz auf euch sein!

  8. Tolle Stories 😅. Ich bin ebenfalls jung Mama geworden. Um genau zu sein, mit 18. Nächsten Monat wird meine Tochter nun schon 7 Jahre alt.
    Auch bei mir haben sich vermeintliche Freunde distanziert. Ich bin schneller gereift als andere in meinem Alter und lebe auch jetzt ein ganz anderes Leben als andere in meinem Alter. Kann deine Stories teilweise nachempfinden aber hatte nie so krasse Situationen wie du 😊. Obwohl ich auch für jünger geschätzt werde….
    Bitte mehr davon 😊.

  9. Dési? Ich liebe deine Natürlichkeit bei solchen Geschichten! Du nimmst kein Blatt vor den Mund …

    Ich bewundere dich wirklich, wie du das alles auf die Reihe bekommst. Das freut mich wirklich für dich und ich gönne dir das absolut!

    Und ja: Bitte mehr solcher Stories!! 😀

    Ganz liebe Grüße!

  10. Davon kann ich auch ein Lied singen. Obwohl ich mit 30 Jahren schwanger war und heute mit 27 immernoch nach ausweisen und Co. Gefragt werde wie Sie..

  11. Oh jaaaa ich kenn das.
    Kann deine Geschichten aber nicht übertönen.
    Ich bin mit zwanzig schwanger geworden und da kam nur so du bist zu jung überleg dir das gut.
    Du hast keine Ausbildung wie willst du das schaffen.
    Oh ja es war schwierig da auch mittendrin meine Trennung von Kinds Vater war.
    Man musste irgendwie über die Runden kommen und für die Abschlussprüfung büffeln.
    Das war Hard.
    Aber heute bin ich glücklich und auch etwas stolz das ich das alles geschafft habe.
    Und im Sommer kommt der nächste Meilenstein wenn mein Sohn eingeschult wird.

    Der Beitrag ist toll geschrieben.
    Du kommst auch echt sympathisch rüber.
    Schönen sonnigen Sonntag noch .
    Gruß Sina

  12. Einfach herrlich geschrieben! 🙂 Ich finde das toll, vor allem für deinen Sohn, da der Alterunterschied nicht so groß ist, entsteht dadurch oftmals eine stärkere Bindung. Bei mir war es immer genau andersherum. Ich ging mit meinem Bruder – der 11 Jahre jünger ist – durch die Stadt spazieren und wurde von Leuten angesprochen ob ich die Mutter sei. Damals war ich 13.
    Natürlich nichts unmögliches, aber so wie ich damals war eben schon. 😂

  13. Ich versteh das nur zugut, ich bin 23 Jahre alt und werde IMMER nach meinem Ausweis gefragt. Ich kann in eine Bar mit ner Gruppe von 10 Leuten gehen und die Aelteste sein, werde aber trotzdem nach meinem Ausweis gefragt. Was mich nicht weiter stoeren wuerde, wenn ich nicht die Einzige waere die diesen vorzeigen muss.
    Ich versuche das aus der Perspepektive von dem Tuersteher oder der/dem KassierIN zusehen und verstehe, dass keiner Lust hat seinen Job zu verlieren weil er einmal zuwenig nachgefragt hat, aber wenn man schon gruendlich sein moechte, dann doch bitte bei allen. Noch aergerlicher wirds wenn man in ner Bar ist und von Anwesenden weiss dass diese noch keine 18 sind. Ich hab zwar kein Kind, aber ich denke dennoch dass ich dich da ganz gut verstehen kann. Nur eine Anmerkung, Feuerzeuge und Streichhoelzer sind tatsaechlich erst ab 18, allerdings gibt es diese Reglung auch noch nicht so lange.

    Das schlimmste was mir passiert ist, ist das ich mir eine Kugel MonCherie-Eis bei einer Eisdiele hohlen wollte und nach meinem Ausweis gefragt wurde. Da war ich 21 Jahre alt.

  14. Ach ich mag deinen Humor. Super 😀 Ich bin zwar noch keine Mami, bewundere aber wie du damit umgehst. Es bringt eh nix sich über die Leute aufzuregen, die haben eh immer was zu labern. Ich denke mal man kann mit 18 mit 25 und mit 35 eine gute Mami sein genauso wie auch eben nicht.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at Foto- & Reiseblog

  15. Liebe Desi,
    Ich habe meinen Sohn mit 16 bekommen und in diesem Jahr wird er 18 (scheiße wie schnell die Zeit vergeht). Ich kann es dir also sehr gut nachempfinden, noch heute gucken manche komisch aber es wird besser. Irgendwie war es auch ganz lustig immer die jüngste zu sein … LG Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.