Ja, sie hatten ihr erstes Mal bei mir.

Heute schreibe ich über ein Thema, das mich eigentlich immer beschäftigt.
Models. Erfahrene oder Unerfahrene? Das spielt erstmal keine Rolle.

16 10

Es kommt immer wieder vor, dass sich Mädchen bei mir bewerben. Wunderschöne Mädchen. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass diese wunderschönen Mädchen sich mit einem katastrophalen Portfolio bei mir bewerben. Viele Mädchen haben einfach keinen Blick dafür, was gut und was schlecht ist. Sie bewerben sich und sind total überzeugt von ihrer Mappe.
Und dann die Enttäuschung: Eine Absage oder gar keine Antwort. Viele machen sich garnicht erst die Mühe, zu erläutern, wieso sie absagen. In den meisten Fällen erhält man Nachrichten wie: „Du passt nicht zu meinem Stil“ oder „Ich mache kein TfP“.

11 Unbenannt-2

By the Way: Ein Fotograf, der behauptet, er würde grundsätzlich kein TfP machen, lügt. Jeder Fotograf bietet TfP Shootings an. Diese Shootings sind super wichtig, um seine Kreativität auszuleben und den Spaß an seiner Arbeit nicht zu verlieren. Außerdem braucht jeder Fotograf eine Mappe, die er seinen Kunden vorlegen kann.

12 Unbenannt-5

Ich persönlich antworte derzeit auch nicht auf TfP-Anfragen. Ich bin ehrlich. Wieso? In meiner Info steht klar und deutlich, dass ich derzeit keine neuen Termine annehme. Jedenfalls keine freien Projekte. Ich habe dafür schlichtweg keine Zeit. Das ist allerdings ein anderes Thema.

9 7

Natürlich kommt es auch vor, dass sich Mädchen bewerben, die gar kein Portfolio haben. Ich  bin ein Mensch, der auch gerne Mädchen fotografiert, die keine Erfahrung haben. Mir ist das egal. Ich bin die Fotografin, Ich muss das Model gut in Szene setzen können. Gerade bei Portraits ist es mir schnuppe, ob jemand posingsicher ist oder nicht. Es gab bisher nicht ein einziges Model, dass keine Anweisung von mir bekommen hat. Und glaubt mir, ich hatte sehr erfahrende Models vor meiner Kamera.
Wenn mir das Gesicht des Mädchens gefällt, ist das schon die halbe Miete. Wenn die Sympathie stimmt: Jackpot.
Es muss einfach passen. Wenn ihr euch anhand des Portfolios eines Models nicht sicher seid, dann fordert Polas. Ihr solltet generell immer Polas von einem Model fordern. Make-Up und Photoshop können viel Schönheit verstecken. Manchmal verkacken Fotografen so hart, dass nichts mehr von der Realität übrig bleibt. Jap. traurig aber wahr. Versteht mich aber bitte nicht falsch – Viel Photoshop heißt nicht direkt schlecht. Man muss allerdings damit umgehen können.

15 6

Leider ist es oft so, dass Mädchen ohne Vorerfahrung keine Chance kriegen. Wie oft ich schon enttäuschte Nachrichten von Mädchen bekommen habe: „Der wollte mich nicht shooten, weil ich noch nicht so viel/keine Erfahrung habe.“

17 8


Mich machen diese Fotografen sauer. Haltet ihr euch für Kristian Schuller, Rankin oder sonst wen? Wart ihr von dem Tag an, an dem ihr eure Kamera gekauft habt Profis? Wohl kaum. Kein Meister ist vom Himmel gefallen. Ich shoote am liebsten Mädchen, die keine Erfahrung haben, weil genau diese es noch zu schätzen wissen, was für eine Arbeit der Fotograf leistet.
Genau diese Mädchen freuen sich nach dem Shooting auf die Bilder, die entstanden sind und präsentieren sie mit Stolz. Für diese Mädchen ist es keine Selbstverständlichkeit, umsonst fotografiert zu werden. Für mich ist es jedes mal eine Herausforderung, aber ich freue mich gleichzeitig bei jedem Mal. Ich wurde noch nie enttäuscht.

Vor einigen Tagen habe ich einen Aufruf gestartet und Mädchen ohne jegliche Vorerfahrung gesucht, weil ich wieder Lust darauf hatte, unbekannte Gesichter zu shooten.
Ich habe mich für vier Mädchen entschieden. Vier Mädchen, mit denen ich den ersten Mai verbringen werde. Soll ich ehrlich sein? Ich freue mich wie ein Honig-Kuchen-Pferd.
Ich freue mich darauf euch zu zeigen, wie toll die Bilder werden, denn ich glaube ganz fest daran. Nein, ich weiß es!


 

Jedes Bild, dass ich in diesen Beitrag eingefügt habe ist mit Mädchen entstanden, die vorher absolut keine Erfahrung hatten.

Wir sind Fotografen. Unsere Aufgabe ist es, Sehen zu lernen.

 

Das könnte dir auch gefallen...

3 Kommentare

  1. Ein toller und wahrer Artikel, sehr schön verfasst!
    Ich habe auch ganz oft totale Newbies vor der Kamera und IMMER schöne Ergebnisse. Ich sehe es auch als MEINE Aufgabe, was aus „dem vorhandenen Material“ zu zaubern, egal wie unerfahren mein Model ist.
    Wenn ein „Fotograf“ es nicht schaff, ein hübsches, aber unerfahrenes Mädchen schön zu portraitieren, dann macht er irgendwas falsch.
    Liebe Grüße, Saskia

  2. Du schreibst echt interessante Artikel, mit einem Hauch Humor, der einfach Spaß macht zu lesen. Besonders dieser Artikel hat mir gefallen (auch ohne Humor)! Es sollte mehr Fotografen geben, die so denken. Und einen nicht bereits während des Shootings die Freude verderben bzw. einen so traurig stimmen, dass man am liebsten Heim fahren will, weil sie einem die ganze Zeit zeigen, dass man doch nicht in ihre Richtung passt und noch nicht sicher posen kann. Oder Fotografen, die einem nicht einmal Absagen, sogar mit Visa und krasser Location, die man selbst organisiert hat & ewig geplant hat, stehen lassen. Ich finde deine Bilder echt wunderschön. Einfach aus nichts etwas zaubern und kreativ sein, (besonders die Challenges) sowas fehlt leider oft, dabei macht gerade das die Arbeit so reizvoll.
    Liebe Grüße,
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.