Tagesausflug Straßburg

11. März 2020

Blick vom Barrage Vauban auf le petite france
desiree gehringer in la petite france

Tagesausflug Straßburg

Schon in der 10. Klasse sprach meine Französischlehrerin immer wieder darüber, dass wir einen Tagesausflug nach Straßburg machen würden. Guess what? Dieser Ausflug hat nie stattgefunden.
Mir war bewusst, dass Straßburg wirklich nicht weit von uns entfernt liegt (ca. 200 km), aber irgendwie hat sich ein Ausflug dorthin nie ergeben. Am 9.1.2020 war es dann aber endlich soweit!
Ich schnappte mir meinen Sohn, meine Geschwister und meine Mama und entführte sie für einen Tag in das nahegelegene Frankreich.

Vorab recherchierte ich wirklich lange, welche Spots sehenswert sind, wo man gut essen kann, wie die Parksituation ist u.u.u.
Damit ihr euch die Zeit der Recherche sparen könnt, teile ich heute meine Erfahrungen mit euch.

restaurant in straßburg - au brasseur

Flammkuchen Straßburg

Der erste Stop auf unserer Route war das Restaurant „Au Brasseur„. Wir parkten das Auto in einer nahegelegenen Straße.
Typisch für den Elsass ist der allseits bekannte „Flammkuchen“ und dieser sollte bei einem Ausflug nach Straßburg nicht fehlen! Die Grundlage des Flammkuchens ist ein sehr dünn ausgerollter Boden. Traditionell besteht der Belag aus rohen Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Sauerrahm, welche mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Im Au Brasseur könnt ihr euch auch euren Wunsch Flammkuchen reichen lassen (z.B. mit Champignons). Der Flammkuchen war wirklich sehr lecker, der Service allerdings eher fragwürdig. Wenn ihr mal ein Auge zudrücken könnt, kann ich euch das Au Brasseur zum Flammkuchenessen in Straßburg empfehlen, ansonsten solltet ihr nach einem anderen Restaurant Ausschau halten! Vielleicht hatten die Kellner auch einfach einen schlechten Tag – nobody knows!

Adresse: 22 Rue des Veaux, 67000 Strasbourg, Frankreich

kathedrale Straßburg - la notre dame de strasbourg

Straßburger Münster

Den zweiten Halt machten wir beim Straßburger Münster oder auch „La Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg“.
Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich hierbei um die wunderschöne Kathedrale der Stadt Straßburg. Sie ist ein römisch-katholisches Gotteshaus und gehört zu den bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte und auch zu den größten Sandsteinbauten der Welt!
Diesen Stop solltet ihr auf keinen Fall auslassen. Der Eintritt ist übrigens kostenfrei.

 

Adresse: Place de la Cathédrale, 67000 Strasbourg, Frankreich
Parken im Parkhaus: Place Gutenberg, 67000 Strasbourg, Frankreich (dort könnt ihr euer Auto dann den ganzen Tag stehen lassen)

Eisessen in Straßburg - Amorino Patisserie / Eisdiele

Pâtisserie Straßburg

Dass die Franzosen ein Händchen für Süßspeisen haben ist kein Geheimnis! Nach der Besichtigung der Kathedrale gönnten wir uns ein Eis aus der Patisserie „Amorino“ , welche nur wenige Meter von der Kirche entfernt liegt.
Ihr könnt dort nicht nur Eis, sondern auch Macarons, Kekse, Crêpes und vieles mehr kaufen! Geschmacklich eine absolute Empfehlung. Aufgrund der Lage leider nicht wirklich „preiswert“. Für ein Eis (mit einem Macaron) zahlten wir rund 5 €.
Genauso viel zahlte ich damals für zwei Kugeln Eis an der Côte d’Azur 😅Im „Urlaub“ kann man ja mal eine Ausnahme machen 😉

Adresse: 11 Rue Mercière, 67000 Strasbourg, Frankreich

dachterasse des barrage vauban

La petite France

Den vierten „Stop“ kann man nicht wirklich einen Stop nennen. Wir liefen durch die Innenstadt und kamen irgendwann in dem Viertel „la Petite France“ (das kleine Frankreich) an.
Dort waren wir umgeben von Fachwerkhäusern, Straßenkünstlern, Brücken und Kanälen. Nicht weit entfernt liegt das „Barrage Vauban“.

 

barrage vauban von innen

Barrage Vauban

Zugegeben: Zu Anfang dachte ich, es sei ein unnötiger Stop, deswegen stand er auch nicht auf meinem Routenplan. Ich war wirklich froh, dass wir zufällig daran vorbei kamen.
Barrage Vauban“ ist eine Brücke/ Verteidigungsanlage, welche im 17. Jahrhundert am Fluss Straßburgs errichtet wurde. Was genau es mit diesem Bauwerk auf sich hat, könnt ihr bei Interesse ja einfach im Netz nachlesen.
Wichtig zu erwähnen: die Brücke hat eine tolle Dachterasse, die ihr wirklich besuchen solltet, da ihr von dort einen wunderbaren Blick auf die Stadt habt (siehe Titelbild).

Adresse: Place du Quartier Blanc, 67000 Strasbourg, Frankreich

Innenstadt Straßburg, Place Gutenberg

Das  gehört in den Rucksack

Straßburg ist wirklich klein und an einem Tag zu erkunden. Wir sind an dem Tag rund fünf Kilometer gelaufen, packt euch also festes und vor allem gemütliches Schuhwerk ein. Die Kamera solltet ihr nicht zu Hause lassen, ihr würdet es bereuen! Die Stadt ist total süß und hat ihren ganz eigenen Charme.
Packt euch ein paar Moneten ein, denn ihr müsst unbedingt einen Flammkuchen, ein Eis und ein Croissant essen! Außerdem solltet ihr Basics wie Taschentücher, Regenschirm und Trinken dabei haben.

Ich hoffe euch hat dieser kleine Einblick gefallen und ich bin ganz gespannt, wer bald einen Ausflug nach Straßburg unternimmt!